of Amayadori Ken

SpacerBanira, Chino & AntaiOkashii Hime of Amayadori-ken (Jojo)Jissai No Hi Ga Noboru (Jupi)Kiriko (Kiri)Senryou Go Musashi Aiwa (Shiki)WelpeYuu GoKenKajitsu (Sashi)

Akita und ich

- Mein Leben mit Akitas -

Gabi Richard

Mit Akitas aufgewachsen

1969 kam „Buko von Schönböken-Nippon", unser erster Akita Rüde, zwei Jahre später „Camilla von Schönböken-Nippon", unsere erste Akita-Hündin zu uns, mit der ich dann auch das erste Mal eine Hundeschule besuchte.

Seitenanfang

Meine Akitas

Beim Bewachen des Hauses und bei der Erziehung der Kinder helfen

  • seit 1991 „Chino Sie.Ger.Shin.Akitas", und
  • seit 1992 „Banira Toranaga-ken" und „Antai Bushi Inu".

Banira, Chino, Antai       Kanzi
Banira, Chino & Antai und Kanzi

Seit dem Umzug nach Kamen 1998 leben auch zwei junge Hündinnen bei uns

  • Kanzi Go di Casa Saporito", eine Akita-in-Not Hündin, von der ich mich nicht trennen konnte (Fotos von Kanzi), und
  • Boshoku Go No Shatsuko" aus Italien (Fotos von Boshoku).

BoshokuAus gesundheitlichen Gründen habe ich Boshoku im Frühjahr 2002 als Einzelhund in eine nette Familie geben müssen. Sie verstarb im Alter von fast 13 Jahren am 5. November 2010. Kanzi lebte viele Jahre fröhlich mit Inseki bei der Mutter meines Lebensgefährten.

TendohSeit 1999 bin ich Mitbesitzerin von „Tendoh Go Musashi Aiwa", den Walter Schipper aus Japan mitbrachte und der auch bei ihm lebt (Fotos von Tendoh). Er starb mit fast 14 Jahren am 21. Mai 2012.

Im März 2001 kamen Korai-Yume-Maru Go Miyagi Kozaki Kensha (Rufname Tora) und Kiriko-Hime-Go Miyagi Kozaki Kensha (Rufname Kiri), beide gestromt, aus Japan zu uns.

Korei (Tora)       Kiriko
Korai (Tora) und Kiriko (Kiri)

Beide haben sich gut hier eingelebt und genießen das Leben in Deutschland:

  • Korai als erfolgreicher Deckrüde. Er starb im Alter von 11 Jahren (2010).
  • Kiriko konnte im August 2002 ihre ersten Welpen bemuttern (siehe F-Wurf).

Im Sommer 2002 mußten wir leider von unserer treuen Antai Abschied nehmen. Nach einer Operation an der Milchleiste, bei der mehrere Mammatumore entfernt werden mußten, hatte sie einen schlimmen Spondyloseschub, der zur Folge hatte, dass die Nerven zur Hinterhand abgeklemmt wurden. Sie hatte schlimme Schmerzen und verweigerte Futter und Wasser. Da wir auch gleichzeitig neue Mammatumore bei ihr feststellen mußten, entschieden wir uns für diesen Schritt. Sie fehlt uns sehr.

Chino, geworfen 1991, der jetzt schon recht betagt ist, betreut mit viel Geduld die jungen Hunde, unter anderem Fukkatsu (Keiko), eine Nichte von Boshoku aus Griechenland, und Mary (Mairi) aus Italien.

Hündin Jissai No Hi Ga Noboru (Jupi) ist hoffentlich ;-) unser Nachwuchstalent.

Am 9. Juni 2005, morgens, nach seinem Frühstück, starb unser Chino. Er wurde fast 14 Jahre alt. Er hat zwei Kinder (Tamara und Patricia) von der Geburt bis ins Teenageralter begleitet und mir bei der Aufzucht von vielen Welpen geholfen. Er wird uns sehr fehlen.

Am 2. August 2006 starb Banira, einen Monat nach ihrem 14. Geburtstag. Nach ihrer Operation an einem Gesäugetumor konnte sie noch fast 2 Monate mit uns verbringen. Sie hat uns und unserem Freund Walter Schipper viel Sonne geschenkt. Wir werden sie sehr vermissen.

Im Sommer 2011 verstarben kurz nach einander und viel zu früh Kajitsu-No Esashigun Go und Mary Go Shue. Sashi wurde nur 9 Jahre und starb an Nierenversagen und Mary starb mit 11 Jahren an Kreislaufversagen. Beide Hunde kamen zusammen aus Italien und verließen uns auch fast gemeinsam. Sie haben ihren Pfotenabdruck dauerhaft bei uns hinterlassen und sind auch nebeneinander begraben.

Am 21. Mai 2012 hat uns Tendoh Go Musashi Aiwa verlassen. Nachdem er fast 14 Jahre mit schwerster HD leben musste, konnte er zum Schluss nicht mehr aufstehen. Er war ein sehr gelehriger Hund, der uns allen viel Freude gemacht hat.

Seitenanfang

Japanreise 2000

Mit vier weiteren Züchtern des Akita Clubs erhielt ich die Möglichkeit Anfang Dezember 2000 für 5 Tage nach Japan zu einer der größten Hundeausstellungen für Akitas zu fahren. >>>

Seitenanfang

Akita in Not

1995 Gründung der Initiative externer Link Akita in Not, seither Leitung der Rettungsstation.

Seitenanfang

Akita Club e.V.

Seit 1.1.1992 Mitglied im Akita Club.

FCI Zwinger seit 1994, seither 29 Würfe (siehe Welpen und Nachzuchten).

Mein größtes Ziel als Züchterin ist es einen wesensfesten, gesunden Akita zu züchten, der dem geltenden Standard entspricht.

  • Regionale Ansprechpartnerin und Initiatorin vom Westfalenstammtisch, den Christiane Lorra und ich seit 1994 organisieren.
  • 1998 - 1999 im Vorstand des Akita Clubs als Schriftführerin.
  • 1999 - 2003 Leiterin der Geschäftsstelle des Akita Clubs.
  • seit 1996 Zuchtwartin
  • 1996 - 1999 stellvertretende Tierschutzbeauftragte.

Die Geschäftsstelle hatte ich übernommen, weil es mir schon seit Jahren viel Spaß machte, die Leute, unter anderem auch am Informationsstand auf den Ausstellungen in Dortmund, dabei zu beraten, ob der Akita der richtige Hund für sie ist. Wir haben das Glück, dass es bisher nur wenige Akitas in Tierheimen und fürexterner LinkAkita in Not zu vermitteln gab, und der Akita nicht zu einem Modehund geworden ist.

Von 2006 bis 2010 Hauptzuchtwartin des Akita Club e.V. Seit 2010 zuständig für das Ressort "Gesundheit und Forschung".

Seitenanfang

Zucht- und Ausbildungswesen

  • ZUchtrichterin Gabi RichardSeit 1995 Ringhelferin bei diversen Ausstellungen,
  • seit 1997 Sonderleiterin in Dortmund bei Eurosieger und Bundessieger,
  • 1999 Bewerbung zur Ausbildung zur Spezialzuchtrichterin,
  • seit Dezember 2002 Spezialzuchtrichterin für die Rassen Akita und Amerikanischer Akita,
  • seit 2004 Zuchtrichteranwärterin beim DCNH für die vom DCNH vertretenen weiteren nordischen Rassen.
  • seit November 2004 VDH Ausbilderin für den VDH Hundeführerschein.
  • Seit Juni/Juli 2005 Spezialzuchtrichterin für Kishu Ken, Buhund und Lapinporokoira.
  • Seit Juli 2005: Eintragung in die FCI-Zuchtrichterliste und somit Genehmigung die eingetragenen Rassen auf FCI-Ausstellungen im Ausland zu richten.
  • Seit April 2007 Spezialzuchtrichterin für alle im DCNH vertretenen Rassen.
  • Seit Sommer 2008 Zuchtrichterin - Formwert für Teckel
  • Seit September 2009 Spezialzuchtrichterin für Eurasier
  • Seit November 2010 Gruppenrichterin für Gruppe 5
  • Seit Juni 2011 Spezialzuchtrichterin für Teckel
  • Seit Januar 2017 Spezialzuchtrichterin für Pudel

Gabriela Richard, im Januar 2017

Seitenanfang

Verband für das Deutsche Hundewesen   of Amayadori Ken: Akita-Zucht seit 1994   Fédération Cynologique Internationale

Homepage | Akita und ich | News | Welpen | Verpaarungen | Deckrüden | Hündinnen
Ahnentafeln | Zuchtanlage | Erziehung | Dies & Das | In memoriam | Links | Gästebuch | Änderungen
Suchen | Kontakt | Impressum | English pages

© Gabriela Richard, E-Mail info@akita-ken.de